Datenschutz Impressum

Jette von Enckevort

Radverkehrsführung in Kreuzungsbereichen sichtbar machen!

Rot-Grün investiert in die Radverkehrsinfrastruktur um den Radverkehr zu fördern.

Deshalb wurde in der letzten Bürgerschaftssitzung vom 1. Februar 2017 ein Antrag der Regierungskoalition eingebracht. Die Velorouten werden bis zum Ende der Legislaturperiode ausgebaut und pro Jahr werden 60 Kilometer Radverkehrsanlagen gebaut, saniert oder gewidmet. Mehr Schutzstreifen und Radfahrstreifen sollen als sichtbare Markierung auf die Fahrbahn gebracht werden. Nur dort wo es sinnvoll ist, sollen Bordsteinradwege saniert und gebaut werden.
Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen deutliche Wegeführungen des Radverkehrs. Deshalb sollen Radverkehrsanlagen durch Einfärbungen zwischen den Markierungen in Kreuzungsbereichen hervorgehoben werden.
In einem Pilotprojekt soll auch geprüft werden, ob selbstleuchtendes Material verwendet werden kann. Die markierten Anlagen bedeuten für alle Verkehrsteilnehmer eine höhere Verkehrssicherheit.

www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/56220/sichtbarkeit-und-akzeptanz-von-radverkehrsf%c3%bchrungen-erh%c3%b6hen-%e2%80%93-radverkehrsf%c3%bchrung-in-kreuzungsbereichen-farblich-hervorheben.pdf